Unser Gartenwetter

Besucher

Online:1
Besucher heute:21
Besucher gesamt:40.118
Zugriffe heute:111
Zugriffe gesamt:178.185
Besucher pro Tag: Ø16
Zählung seit:01.02.2012

Herbst 2018 - Kolonie Alt-Schönow e.V.

1862.JPG
PICT0188.JPG
2 Lazy Afternoon.JPG
2698.JPG
Herbstimpressionen (16).JPG
IMAG0035
IMAG0036
IMAG0038
IMAG0050
IMAG0053
Rhododendron

Für unsere Besucher

Bild

 Unsere Kolonie ist für Besucher immer geöffnet.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und geben gerne Auskunft über alles, was bei uns im Garten blüht und gedeiht. Verbinden Sie doch Ihren nächsten Spaziergang mit einer Runde durch unsere Kolonie.
Gerne begrüßen wir Sie auch bei einer unserer Veranstaltungen, hier geht es zu den Terminen.

In unserem Verein finden Sie einen Ort der Erholung, die Freude an Natur und Gemütlichkeit.
Viele nette Nachbarn helfen Ihnen gerne wenn es Fragen gibt und gerade Neulinge werden davon eine Menge haben.
Bis vor einigen Jahren galt der Schrebergarten mit seinen in Reih und Glied stehenden Gartenzwergen als Inbegriff der deutschen Spießigkeit. Heutzutage erfreut sich der Kleingarten besonders bei jungen urbanen Familien wachsender Beliebtheit. Der Trend geht zum Selbstanbau und die Kinder erleben die Natur durch die unmittelbare Nähe auf eine ganz besondere Art und Weise. Mit etwa zehn Arbeitsstunden pro Woche nimmt die Pflege des Gartens allerdings einige Zeit in Anspruch. Daher lohnt es sich, Freunde und Nachbarn mit ins Boot zu holen und diese regelmäßig mit den Früchten aus dem Garten oder einem gemeinsamen Grillfest zu belohnen.

Aktuelles für Besucher ( Mitglieder bitte anmelden)

Bilder Kinderfest

Bilder von unseren Kinderfesten findet Ihr unter Festlichkeiten Bilder.

 

Mitglieder bitte anmelden ( Datenschutz )

Impressionen aus euren Gärten

Ob teure Fotoausrüstung oder nur ein Handy, alle schönen Bilder können hier ab sofort, von euch selbst veröffentlicht werden.

 

Hochladen und fertig...Lächelnd In der Fotogruppe gibt es alle Details hierzu. Die Fotogruppe wurde für alle Mitglieder freigegeben.  ♣
Die besten Bilder kommen hier auf die Startseite
.

Obstbaumschnitt Der Kurs - Video

tl_files/icon_fig/Tree-icon.png

Obstbaumschnitt Der Kurs - Video

Obstbaumschnitt TIP's vom Fachmann
leicht zu verstehen und zu lernen.

 

 

Elektroanlagen im Garten - wie es sein sollte
Elektroanlagen im Garten

Vieles rund um den Strom im Allgemeinen.
Tips - wie es sein sollte...
UND
Vorschriften OHNE Ende ... hier wird's gefährlich also sind viele Sachen zu beachten.


Themen :

  • Vorschriften über Arbeiten an elektrischen Anlagen
  • Sicherheitsregeln
  • Zählerschränke
  • Kabel und Leitungen (Typen)
  • Stromverteilung und Absicherung
  • Installation Freuchtraum
  • Übergabe an Erdkabel und Leitungen (Abzweige)
  • Installation Trockenraum in Holzwänden und Gipskarton

 

Weiter zum Bericht

Alle Termine 2018
ICS Kalender des KGV-Alt-Schönow

alle Termine 2018  Workshop-Termine werden hier angezeigt.

Es kommen immer noch neue hinzu....
Immer mal wieder reinschauen.

Unsere Webseite Mobile - unterwegs
ipad mobile

Unsere Webseite ist nun für mobile Geräte optimiert.
iPad und Smartphone's  werden von Webserver automatisch erkannt und es wird passend zur den Möglichkeiten der Geräte, die optimale Darstellung gewählt.

Damit entfallen die lästigen "vergrößern und kippen" Aktionen um den Text lesen zu können oder eine Mail zu schreiben mit den vorhandenen Formularen.

 

So kann man bequem vom Sofa mal durchblättern was es alles Neues gibt auf unseren Seiten, oder sich mit anderen Mitgliedern austauschen.
Viel Spaß mit der neuen Funktion.......

Gemeinschaftsarbeit
bild

Viele fleißige Helfer haben wieder einmal unser Rahmengrün von der "Spontanvegetation" befreit.
Mit schwerem und leichtem Gerät geht's hier dem Grünzeug an den Kragen.
Hundehaufen werden als Dünger betrachtet, was soll man auch sonst damit machen.

Nun sieht wieder alles gut aus.

Dank an alle Helfer

KEIN - Einsatz von Pflanzengiften im Garten

gift

Zum Beginn der Gartensaison wandte sich das Umweltinsitut München e.V. in einem offenen Brief an hunderte Kleingartenvereine in ganz Deutschland und forderte sie auf, auf den Einsatz von chemischen Unkrautvernichtungsmitteln zu verzichten.


Lesen Sie hier unseren offenen Brief:


Sehr geehrte Kleingärtner und Kleingärtnerinnen,
sehr geehrte Schrebergärtner und Schrebergärtnerinnen,


es ist wieder soweit – die Gartensaison hat begonnen, alles wächst und gedeiht, und zwar nicht nur Zierblumen, sondern auch die häufig unerwünschten „Unkräuter“. Sie haben sich sicherlich schon Gedanken gemacht, wie Sie diese Kräuter am besten loswerden können. Die „bequemste“, aber auch gleichzeitig gesundheitlich bedenklichste Art dürfte der Einsatz von chemischen Unkrautvernichtungsmitteln wie Roundup und anderen glyphosathaltigen Produkten sein, die alle Pflanzen bei Besprühen ausnahmslos abtöten.

Dabei sollten Sie aber folgendes bedenken:

Jedes sogenannte „Pflanzenschutzmittel“ - wie Spritzmittel offiziell gerne bezeichnet werden - dient nicht zum Schutz von Pflanzen, auch wenn der Name dies gerne suggerieren möchte, sondern tötet diese ab, ist also ein Gift.

Jeder Einsatz von Gift bedeutet ein Risiko für Mensch und Natur. Für alle glyphosathaltigen Herbizide gibt es wissenschaftliche Hinweise auf eine Beeinflussung des Hormonsystems, Krebs, Zelltod, Fruchtbarkeitsstörungen, Schädigung des Erbguts, der Embryonalentwicklung, des Immunsystems, der Leber und des Nervensystems. Weiterhin schädigen glyphosathaltige Mittel das Bodenleben, fördern krankheitserregende Pilze, beeinträchtigen die Aufnahme von Mikronährstoffen sowie die Krankheitsabwehr der Pflanzen und mindern den Ertrag. Besonders giftig ist Glyphosat für Insekten, Amphibien und Fische.

Es gibt bewährte, giftlose Alternativen: Pflanzen können manuell oder mit heißem Dampf beseitigt oder auch abgebrannt werden. Eine weitere Option wäre, die Natur einfach mal Natur sein zu lassen. Auch das Abdecken mit Stroh- oder Rindenmulch oder das Anpflanzen von Mischkulturen reduziert das Wachsen von unerwünschten Pflanzen erheblich.

 Der Einsatz von Pestiziden ist laut Kleingartenordnung der verschiedenen Bundesländer in Klein- und Schrebergärten verboten. Laut Pflanzenschutzgesetz §12 ist der Anwendungsbereich auch auf gärtnerisch, landwirtschaftlich oder forstwirtschaftlich genutzten Flächen beschränkt, das heißt die Anwendung auf versiegelten Flächen wie Gehwegen, Tor-, Hof- und Garageneinfahrten ist verboten.

 Laut Bundeskleingartengesetz §3 sollen „die Belange des Umweltschutzes, des Naturschutzes und der Landschaftspflege bei der Nutzung und Bewirtschaftung des Kleingartens berücksichtigt werden.“ Dies kann mit dem Einsatz von Pflanzengiften aber nicht erreicht werden.



Unser Appell lauter daher:

Verzichten Sie auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzengiften in Ihrem Kleingarten und wenden Sie die Spritzmittel auf keinen Fall auf Nicht-Kulturflächen wie Wegen und Hof- und Toreinfahrten oder ähnlichem an. Ihre Gesundheit und die Umwelt werden es Ihnen danken! Außerdem fördern Sie mit jedem Kauf eines solchen Produktes den Profit der Chemieindustrie.

    Informieren Sie sich über die Risiken von Roundup und Glyphosat auf unserer Internetseite unter http://www.umweltinstitut.org/themen/landwirtschaft/pestizide/glyphosat.html oder bestellen Sie unseren Flyer  Allestöter – Roundup und Glyphosat online über unsere Homepage und verteilen diesen an Ihre Nachbarn, Bekannten und Freunde.

 

Mit freundlichen Grüßen

Melanie Eben
Referentin für Ökolandbau und Verbraucherschutz

Den Flyer "Allestöter - Roundup und Glyphosat" können Sie hier herunterladen


Rückfragen gerne an:

Umweltinstitut München e.V.

Melanie Eben: me@umweltinstitut.org
Referentin für Ökolandbau und Verbraucherschutz
Tel.: (089) 30 77 49– 24

Informationen

Unsere Webseite soll nicht nur ein Pool an Informationen bieten, sondern ist auch so aufgebaut, dass hierüber eine Kommunikation stattfinden kann und auch soll.
Viele Seiten bieten Eingabemöglichkeiten, wo Sie sich direkt mit "allen" austauschen können, also öffentlich, oder auf internen Seiten nur mit anderen Mitgliedern.
 

Hier können Sie sich über aktuelle Informationen, freie Gärten, Gemeinschaftsarbeit und Termine sowie Veranstaltungen informieren.


Einzelne Teile unserer Seiten sind nur Mitgliedern zugänglich um den Datenschutz zu gewährleisten.

 
tl_files/icon_fig/NeedleLeftYellow-2-48x48.png