Startseite

Dauerkleingarten Kolonie Alt-Schönow e.V.

 Unsere Kolonie ist für Besucher immer geöffnet.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und geben gerne Auskunft über alles, was bei uns im Garten blüht und gedeiht. Verbinden Sie doch Ihren nächsten Spaziergang mit einer Runde durch unsere Kolonie.
Gerne begrüßen wir Sie auch bei einer unserer Veranstaltungen, hier geht es zu den Terminen.

In unserem Verein finden Sie einen Ort der Erholung, die Freude an Natur und Gemütlichkeit.
Viele nette Nachbarn helfen Ihnen gerne wenn es Fragen gibt und gerade Neulinge werden davon eine Menge haben.

Der Trend geht zum Selbstanbau

sch

Bis vor einigen Jahren galt der Schrebergarten mit seinen in Reih und Glied stehenden Gartenzwergen als Inbegriff der deutschen Spießigkeit.

Heutzutage erfreut sich der Kleingarten besonders bei jungen urbanen Familien wachsender Beliebtheit. Der Trend geht zum Selbstanbau und die Kinder erleben die Natur durch die unmittelbare Nähe auf eine ganz besondere Art und Weise.

Mit etwa zehn Arbeitsstunden pro Woche nimmt die Pflege des Gartens allerdings einige Zeit in Anspruch.

Daher lohnt es sich, Freunde und Nachbarn mit ins Boot zu holen und diese regelmäßig mit den Früchten aus dem Garten oder einem gemeinsamen Grillfest zu belohnen.
Das Anbauen von Gemüse und Obst gemeinsam mit Ihren Kindern, die Pflege der Pflanzen und schließlich die Ernte, sind Erlebnisse, die Ihnen kein Freizeitpark dieser Welt bieten kann.

 

Ökologische Aufwertung der Stadt durch Kleingärten

holzbiene

Die Sorge für eine intakte Umwelt kann jeder für den unmittelbaren Bereich der eigenen Verantwortung übernehmen und beginnt im unmittelbaren Umfeld. Im Kleingarten bedeutet dies im Wesentlichen:

  • Wiederherstellung, Erhaltung und Steigerung der natürlichen Bodenfruchtbarkeit durch
    geeignete Kulturmaßnahmen, vielseitige Bodenbearbeitung und -Nutzung
  • Konsequenter Verzicht auf chemisch-synthetische Düngemittel

  • Anbau gesunder, widerstandsfähiger Pflanzen ohne den Einsatz von chemisch-synthetischen Herbiziden, Insektiziden und organischen Fungiziden

  • Anbau eines vielfältigen Artenspektrums mit einem hohen Anteil heimischer oder regionaltypischer Pflanzen und solcher, die als Nähr- und Nektarquelle dienen.

Der Bezirksverband braucht unsere Hilfe

Um erhebliche Kosten für den bezahlten ERSATZ  der Arbeit des BZV  als Zwischenpächter zu vermeiden,

ist die Besetzung der  Ehrenämter  eine zwingende Voraussetzung.
Offene Positionen:         Aufgaben

1 . Vorsitzender/in         Der /Die Vorsitzende beruft die Mitgliederversammlungen sowie die Sitzungen und Versammlungen des geschäftsführenden Vorstandes ein. Er vertritt den BZV gegenüber dem Bezirksamt und Landesverband.       Aufwandsentschädigung / Monat ca. 230.-

1 . Schriftführer /in        Der/ Die 1. Schriftführer(in) hat von den Sitzungen und Versammlungen der Organe eine Niederschrift zu fertigen und die gefassten Beschlüsse festzuhalten. Sie führt den allgemeinen Schriftverkehr des Vereins. (BZV)
Aufwandsentschädigung / Monat ca. 230.-

1 . Kassierer / in              Der/Die 1. Kassierer(in) verwaltet die Gelder des Vereins, erhebt die Beiträge, Umlagen, Pachtgelder sowie alle anderen zu erhebenden Gelder. Er/sie ist für die ordnungsgemäße Verwendung und sichere Anlage sowie die Abführung der Beiträge verantwortlich.
Aufwandsentschädigung / Monat ca. 230.-

Weiterhin werden gesucht:

Der / Die  2.Vorsitzender   /   2. Schriftführer   / 2. Kassierer
Diese unterstützen die Arbeit des geschäftsführen Vorstand.
Auch hier ist eine Basis-Sachkenntnis von Vorteil.
Aufwandsentschädigung / Monat ca. 100.-

Bitte melden Sie sich bei Interesse  bis spätestens  zum 15.06.2019 bei Ihrem Vorstand.

Auch weitere Details zu den Aufgaben erhalten Sie dort .
Bitte beachten Sie Wichtigkeit dieses Anliegens, da ein „nicht vorhandener BZV“ nicht möglich ist, bzw. die Einberufung von bezahlten externen Fachleuten mit erheblichen Kosten für alle Pächter verbunden wäre !

BZV- SUCHE - Aushang - als Datei

Arbeit des BZV SUCHE Aushang.docx (27,3 KiB)